VoicedOver @ 48 Stunden Neukölln – S.O.S. Kunst Rettet die Welt? 26. & 27. Juni 2015

VoicedOver

eine interaktive Toninstallation @ 48 Stunden Neukölln 2015

26. & 27. Juni 2015

Del Rex (Ringbahnstr. 29, 12051 Berlin, U/Sbahn Neukölln)

19 – 22 Uhr, Eintritt Frei

VoicedOver pic 1

ENGLISH:

Late Nights In Squat Bars conduct an interactive sound installation which explores the saviour-victim power relation. VoicedOver explores the giving, receiving, borrowing and taking of so-called marginalized people’s voices, something which can occur as the result of well-meaning and charitable artistic endeavours. With the various and contradictory levels of GIVE and TAKE arising from the participation of the visitors and the artists, we examine the notion that artists can indeed save marginalized people by ‘giving’ them a voice. Who gives who a voice? Who takes the voice away? Is the saviour-victim power relation simply being perpetuated?

With: Dafne Della Dafne, Shanti Suki Osman, Zara Verity Morris, Johannes Bügeleisen, Jasmine Guffond & Jessica Ekomane

DEUTSCH:

Late Nights In Squat Bars präsentiert eine interaktive Toninstallation, die einen Blick auf das Machtverhältnis zwischen Rettern und Opfern wirft. VoicedOver wirft einen Blick auf das Schenken, das Erhalten, das Ausleihen und sogar Entfernen von Stimmen unter sogenannten marginalisierten Menschen, was oft durch gutgemeinten wohltätigen künstlerischen Einsatz als problematische Folgen entstehen. Mit den mehrdeutigen und vielschichtigen GIVE und TAKE Prozessen, mal durch seitens Besucher_innen, mal seitens Künstler_innen, gehen wir vorsichtig mit der Idee um, dass Künstler_innen mit ihren Kunstangeboten ‘marginalisierten’ Menschen eine Stimme ‘geben’ können, und dabei die ‘retten’. Wer gibt wem eine Stimme? Wer nimmt wem die Stimme weg? In der Tat perpetuiert es nur das Retter-Opfer Power-Verhältnis?

Mit: Dafne Della Dafne, Shanti Suki Osman, Zara Verity Morris, Johannes Bügeleisen, Jasmine Guffond & Jessica Ekomane

48 Stunden NK logo

Unterstützung vom Bezirksamt Neukölln.

Advertisements